Jeder sehnt sich nach Urlaub, auch in Zeiten von Corona. Wir haben bereits im Jahr 2020 Camping mit Coronamaßnahmen getestet. Hier eine kleine Zusammenfassung.

Bereits bei Anreise am Campingplatz sind uns allgemeine Hygieneregeln an der Rezeption aufgefallen, die überall gelten. In den Waschhäusern liegen Listen aus, in denen man sich zu Dokumentationszwecken eintragen muss, um eine notwendige Nachverfolgung gewährleisten zu können. Einige Campingplätze bieten außerdem Mietbäder an, damit lassen sich Kontakte zusätzlich vermeiden. Im Poolbereich gilt eine begrenzte Personenzahl. Der überwiegende Urlaub findet in der Natur statt oder im eigenen Wohnmobil oder Wohnwagen. Damit ist auch das Infektionsrisiko, das in geschlossenen Räumen höher ist, gesenkt.

Auf dem Campingplatz an sich ist jederzeit ein ausreichender Abstand zu anderen Personen gewährleistet. Beim Camping hat man viel Platz für sich selbst und die Mitcamper verteilen sich gut auf dem gesamten Platz. Es gibt keine Menschenansammlungen und die Einhaltung der AHA-Regeln ist jederzeit möglich und gewährleistet.

Unser Fazit: Campingurlaub ist die geeignetste Urlaubsform während der Pandemie.